Romanistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Studentisches deutsch-französisches Filmprojekt "Babylon Amiens"

Das Institut der Romanischen Philologie freut sich sehr über das Engagement der Studierenden und der beiden Initiatorinnen Claudia Kiessl und Christina Tschech (ehemals: Université de Picardie Jules Verne Amiens, heute: Sorbonne-Nouvelle Paris 3 und Sciences Po Paris, Campus Nancy).

26.11.2021

Kiara (Laura Dahl, ERASMUS-Studentin an der UPJV) glaubt, auf einem Foto während eines Geschichtskurses mit Professorin Isabelle Rakers (Almut Kohnle, LMU) ihre Ur-Großmutter neben dem "Roten Baron" Manfred von Richthofen (dt. Offizier und Jagdflieger im Ersten Weltkrieg) zu erkennen. Während der Suche nach weiteren Hinweisen verschwinden die Gebeine des "Roten Barons". Aus diesem Plot entwickelt sich eine spannende Geschichte.

Mit Hilfe eines Kurzfilms sollten Studierende unterschiedlicher Studiengänge und Universitäten die Stadt Amiens auf kreative Art und Weise und unter Einbezug der deutschen und französischen Sprache kennenlernen und darstellen. Neben Studierenden aus Paris und Amiens wirkten auch zwei Studierende der Romanistik an dem interdisziplänren und innovativen Projekt mit: Almut Kohnle und Anuschka Ptacek. Gemeinsame Drehtage in Paris und Amiens gehörten zum Projekt wie auch die Planung und Organisation. Die Fertigstellung des Films ist für das Frühjahr 2022 geplant. Einen Bericht der überregionalen Jugendzeitschrift EXTRA finden Sie hier.