Romanistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Veröffentlichungen

Eigenständige Publikationen

  • Don Quijote im Dialog. Zur Erprobung von Wirklichkeitsmodellen im spanischen und französi¬schen Roman (von Amadís de Gaula bis Jacques le fataliste), Passau: Wissen¬schaftsverlag Richard Ro¬the, 1989 [= Passauer Schriften zu Sprache und Literatur, Bd. 3].
  • Hg.: Benito Pérez Galdós, Doña Perfecta, aus dem Spani¬schen übertragen von Egon Hartmann; über¬arbeitet und mit Anmerkungen, einer Zeitta¬fel und einem Nachwort herausgegeben von Horst Weich, München: Winkler, 1989 [Auch als Fischer TB, Frankfurt/M. 1992].
  • Paris en vers. Aspekte der Beschreibung und semantischen Fixierung von Paris in der französi¬schen Lyrik der Moderne, Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 1998 [= Text und Kontext, Bd. 13].
  • Namenlose Liebe. Homoerotik in der spanischen Lyrik des 20. Jahrhunderts. Eine zwei¬sprachige Anthologie, ausgewählt und übersetzt von H. Weich, mit Beiträgen von Michi Strausfeld, Luis Antonio de Villena sowie Autorenporträts und Kommentaren von Horst Weich, München: Lyrik Kabinett 2000.
  • Cervantes’ Don Quijote, München: Piper 2001 [Meisterwerke kurz und bündig, Serie Piper 3150].
  • Hg., zusammen mit Bernhard Teuber: Iberische Körperbilder im Dialog der Medien und Kulturen, Frankfurt/M.: Vervuert 2002.

 

Artikel

  • „Narración polifónica: el Quijote y sus seguidores franceses (siglos XVII y XVIII)“, An¬thropos 98/99 (1989), 107-112.
  • „Roma - capital de la meada. Das unfeine Rom Rafael Albertis“, in: Klaus Dirscherl, Hg., Die italienische Stadt als Paradigma der Ur¬banität, Pas¬sau: Passavia Universitätsverlag, 1989 [= Passauer Mittelmeerstudien Bd. 1], S. 121-138.
  • „El Quijote a la luz de la novela cómica francesa posterior“, in: Christoph Strosetzki, Jean-Fran¬çois Botrel, Manfred Tietz, Hgg., Actas del I Encuentro Franco-Alemán de Hispanistas (Mainz 9. - 12. 3. 1989), Frankfurt/M.: Vervuert Verlag, 1991, S. 260-267.
  • „El Quijote en diálogo“, Estudios de Investigación Franco-Española 4 (1991), S. 45-77.
  • „Der fremde Blick auf ein fernes Land: Französische Spanienrei¬sende im 19. Jahr¬hundert“, in: Hermann H. Wetzel, Hg., Reisen in den Mittelmeerraum, Passau: Passavia Universitätsverlag, 1991 [= Passauer Mittelmeer¬studien Bd. 3], S. 129-153.
  • „Sens promis – sens compromis: la narration hypodiégétique dans Boquitas pintadas de Manuel Puig“, in: Malavoglia 8-9 (1991/1992), S. 13-17.
  • „Von der Gefahr, gezeichnet zu werden. Zur Homologie von Porträt und Biographie bei Antonio Saura und Julio Cortázar“, in: Klaus Dirscherl, Hg., Bild und Text im Dialog, Passau: Wissen¬schaftsverlag Richard Rothe, 1993 [= PINK 3], S. 275-292.
  • „Boudu sauvé des eaux - Die Karnevalisierung bürgerlicher Respektabilität“, in: Jean Renoir und die Dreißiger. Soziale Utopie und ästhetische Revolution, München 1995, [= CICIM 42], S. 15-20.
  • „Der Jüngling, der Gott, die Statue: Luis Antonio de Villenas Ikonen des Begehrens“, Forum Homosexualität und Literatur 25 (1996), S. 65-85.
  • „Don Quichotte et le roman comique français du XVIIe et du XVIIIe siècle“, Cahiers de l'Association Internationale des Études Françaises 48 (1996), S. 241-261.
  • „Vom Silbernen Zeitalter zur postmovida: Spanische Literatur im 20. Jahrhundert“, Hispanorama 83 (1999), S. 67-75 [im Oktober 1998 im Gasteig gehaltener Vortrag zur Einstimmung auf die 10. Internationalen Frühjahrsbuchwochen München, März 1999].
  • „Paul Scarron, Le Roman comique (1651/1657), und Antoine Furetière, Le Roman bourgeois (1666)”, in: Renate Baader, Hg., 17. Jahrhundert. Roman, Fabel, Maxime, Brief, Tübingen: Stauffenburg 1999, S. 67-111.
  • „Prototypische und mythische Stadtdarstellung. Zum ‚Image’ von Paris“, in: Andreas Mahler, Hg., Stadt-Bilder. Allegorie – Mimesis – Imagination, Heidelberg: Winter 1999, S. 37-54.
  • „Die Definition des Subjekts aus dem Fleisch. Zum Hedonismus der Lozana anda¬luza“, in: Wolfgang Matzat, Bernhard Teuber, Hgg., Welterfahrung – Selbst¬erfahrung. Konstitution und Verhandlung von Subjektivität in der spanischen Literatur der frühen Neuzeit, Tübingen: Niemeyer 2000, S. 47-64.
  • „Lorca und die Frustration des Begehrens. Überlegungen zu Bernarda Albas Haus“, in: Aribert Reimann, Bernarda Albas Haus, Programmbuch zur Uraufführung am 30. Oktober 2000 im Nationaltheater München, S. 85-92.
  • „Paar/Per/Version: Die (Er-)Zeugung von Obszönem aus dem Kunstschönen durch Verlaine/Rimbaud“, in: Annegret Heitmann, Sigrid Nieberle, Barbara Schaff, Sabine Schülting, Hgg., Bi-Textualität. Inszenierungen des Paares. Ein Buch für Ina Schabert, Berlin: Erich Schmidt 2001, S. 210-219.
  • „Luis Antonio de Villena - ein melancholischer Optimist der Liebe“, in: Werner Altmann, Cecilia Dreymüller, Arno Gimber, Hgg., Dissidenten der Geschlechterord¬nung. Schwule und lesbische Literatur auf der Iberischen Halbinsel, Berlin: tranvía 2001, S. 171-190.
  • „Postmodernes Beschreiben. Jacques Réda: ‚Vue de Montparnasse’“, in: Andreas Mahler, Wolfram Nitsch, Hgg., Rédas Paris. Topographien eines späten Flaneurs, Passau: Karl Stutz 2001, S. 95-107.
  • „La polifonía del discurso amoroso en Juan Boscán: La Canción LII ‚Gentil señora mía’”, in: Christoph Strosetzki, Hg. Actas del V Congreso de la Asociación interna¬cional del Siglo de Oro. Münster 1999, Madrid, Frankfurt/M.: Iberoamericana Vervuert 2001, S. 1371-1384.
  • „Obskure Begierden. Blumenmetaphorik und kodierte Körperlichkeit in Lorcas Sonetos del amor oscuro“, in: Bernhard Teuber, Horst Weich, Hgg., Iberische Körperbilder im Dialog der Medien und Kulturen, Frankfurt/M.: Vervuert 2002, S. 187-200.
  • „Petrarkistischer Bund, hedonistisches Begehren. Juan Gil-Alberts schwuler Sonettkranz Misteriosa presencia“, in: Andreas Kraß, Alexandra Tischel, Hgg., Bündnis und Begehren. Ein Symposium über die Liebe, Berlin: Erich Schmidt 2002, S. 169-189.
  • „Rhetorik des Schweigens. Geschlechterordnung und Variation in der Liebeslyrik des Conde de Villamediana“, in: Mark Föcking, Bernhard Huss, Hgg., Varietas und Ordo. Zur Dialektik von Vielfalt und Einheit in Renaissance und Barock, Stuttgart: Steiner 2003, S. 195-212.
    Spanische Fassung: El silencio en la poesía amorosa del Conde de Villamediana, en: Lobato, María Luisa; Domínguez Matito, Francisco (eds.), Memoria de la palabra. 2 vols. Actas del VI Congreso de la Asociación Internacional Siglo de Oro, Madrid / Frankfurt: Vervuert 2004, 1841-1850.
  • „Dionysisches und Apollinisches in Antonio Carvajals ‚Pasión’“, in: Anna-Sophia Buck, Marina Mariani, David Nelting, Ulrich Prill, Hgg., „Versos de amor, conceptos esparcidos...“ Diskurspluralität in der romanischen Liebeslyrik, Münster: Daedalus 2003, S. 320-328.
  • „Überbietung der Lust: Garcilaso und Góngora im Zeichen der aemulatio“, in: José Morales Saravia, Hg., Garcilaso de la Vega. Werk und Nachwirkung. Akten des Kolloquiums im Ibero-Amerikanischen Institut in Berlin 18.-20. Oktober 2001, Frankfurt/M.: Vervuert 2004, S. 243-260.
  • „Ambivalente Hispanomanie: Spanien in Frankreich im 17. und frühen 18. Jahrhundert“, in: Don Quichotte und Ragotin. Zwei komische Helden in den preußischen Königsschlössern (Katalog zur Ausstellung im Schloß Charlottenburg, Berlin, vom 15. Februar bis zum 25. April 2004), Köln: DuMont 2004, S. 15-27.
  • „Die Macht des Schicksals. Vom spanischen Drama zur italienischen Oper“, in: Verdi, La forza del destino, Programmbuch zur Wiederaufführung am 28. Juni 2005 im Nationaltheater München, S. 49-64.
  • „Subversion des Patriarchats? Zum Geschlechterdiskurs im Quijote“, in: Christoph Strosetzki, Hg., Miguel de Cervantes’ Don Quijote. Explizite und implizite Diskurse im Don Quijote, Berlin: Erich Schmidt 2005, S. 43-57.
  • „Domestikation und Enklave. Zum Ort der Frau in El celoso estremeño“, in: Hanno Ehrlicher, Gerhard Poppenberg, Hgg., Cervantes’ Novelas ejemplares im Streitfeld der Interpretationen. Exemplarische Einführungen in die spanische Literatur der Frühen Neuzeit, Berlin: tranvía 2006, S. 217-245.

 

Publikationen als Mitautor

  • Horst Weich, Klaus Dirscherl, „Der komische Roman des 17. Jahrhun¬derts. Ein Bericht zur aktu¬ellen Forschung“, Zeitschrift für französische Sprache und Literatur 95 (1985), S. 1-25.
  • Horst Weich, Andreas Mahler, „Ana und die Engel der Lüste - Reli¬giöse Verlockung und eroti¬sches Begehren im Werk Ana Rossettis“, in: Dieter Ingenschay, Hans-Jörg Neuschäfer, Hgg., Aufbrüche. Die Literatur Spaniens seit 1975, Berlin: Tranvía, 1991, S. 207-213.
    [spanische Übersetzung: Abriendo caminos. La literatura española desde 1975, Barcelona: Editorial Lumen, 1994, S. 301-308.]

 

Artikel in Nachschlagewerken

  • „Gustavo Adolfo Bécquer. Rimas“, in: Kindlers Neues Literaturlexi¬kon, Bd.2, München: Kindler, 1989, S. 395-397.
  • „Garcilaso de la Vega. Das lyrische Werk“, in: Kindlers Neues Literaturlexikon, Bd. 6, Mün¬chen: Kindler, 1989, S. 118-119.
  • „Góngora. Das lyrische Werk“, in: Kindlers Neues Literaturlexikon, Bd. 6, München: Kindler, 1989, S. 649-652.
  • „Malherbe. Das lyrische Werk“, in: Kindlers Neues Literaturlexi¬kon, Bd. 10, München: Kindler, 1990, S. 964-966.
  • „Ronsard. Sonnets pour Hélène“, in: Kindlers Neues Literaturlexi¬kon, Bd. 14, München: Kindler, 1991, S. 289-291.
  • „Luis Cernuda“, in: Alexandra Busch/Dirck Link, Hgg., Frauenliebe - Männerliebe. Eine lesbisch-schwule Literaturgeschichte in Porträts, Stuttgart/Weimar: Metzler, 1997, S. 107-111.
  • „Federico García Lorca“, in: Alexandra Busch/Dirck Link, Hgg., Frauenliebe - Männerliebe. Eine lesbisch-schwule Literaturgeschichte in Porträts, Stuttgart/ Weimar: Metzler, 1997, S. 175-179.
  • zus. mit Andreas Mahler: „Grundfragen der Analyse von Lyrik und Chanson“ sowie „Einzelaspekt: Lyrik und Chanson“, in: Ingo Kolboom, Thomas Kotchi, Edward Reichel, Hgg., Handbuch Französisch. Sprache, Literatur, Kultur, Gesellschaft. Für Studium, Lehre, Praxis, Berlin: Erich Schmidt 2002, S. 655-659 bzw. S. 773-779.

 

Rezensionen

  • „Günter Berger, Der komisch-satirische Roman und seine Leser. Poe¬tik, Funktion und Rezeption einer niederen Gattung im Frankreich des 17. Jahrhunderts, Heidelberg 1984“, Zeitschrift für fran¬zösische Sprache und Literatur 95 (1985), 315-319.
  • „Gabrielle Verdier, Charles Sorel, Boston 1984“, Zeitschrift für französische Sprache und Li¬teratur 98 (1988), 217 f.
  • „Marie-Paule Laden, Self-Imitation in the Eighteenth-Century Novel, Princeton 1987“, Roma¬nische Forschungen 100 (1988), 415-418.
  • „Robin Howells, Carnival to Classicism. The Comic Novels of Char¬les Sorel, Paris, Seattle, Tübingen 1989“, Zeitschrift für französische Sprache und Literatur 102 (1992), 190-192.
  • „Robert Challe, Continuation de l'Histoire de l'admirable Don Quichotte de la Manche, Édition critique par Jacques Cormier et Michèle Weil (Textes littéraires français, 438), Genève: Droz 1994“, Zeitschrift für französische Sprache und Literatur 107 (1997), 71 f.
  • „Aurelio González (ed.): Cervantes 1547-1997. Jornadas de investigación cervantina. México: El Colegio de México 1999“, Iberoamericana 6 (2001), 242-244.