Romanistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Henk de Berg: Formen und Funktionen der politischen Lüge. Überlegungen zu Trump und Hitler

Gastvortrag

01.07.2024 um 18:00 Uhr

gv_2024-07-01_de-berg

Zu den effektivsten Propagandamitteln des Nationalsozialismus gehörten die Ansprachen des 'Führers', und Hitlers Redekunst galt und gilt als die wichtigste Fähigkeit in seinem politischen Skillset. Doch worin genau bestand die perfide Anziehungskraft der Hitlerschen Rhetorik? Warum fielen so viele Menschen auf sie herein? Der Vortrag nähert sich diesen Fragen über einen Vergleich mit der politischen Sprache Donald Trumps, um so den 'Führer' zu entmystifizieren und dessen rhetorische Strategien schärfer ins Licht zu rücken.

Der Vortrag basiert auf Prof. de Bergs neu erschienenem Buch Trump and Hitler: A Comparative Study in Lying, in dem er die Ähnlichkeiten zwischen Trump und Hitler als politische Performance-Künstler untersucht. In einem Interview mit der britischen Zeitung The Guardian zu seinem neuen Buch erklärt Prof. de Berg, dass beide Politiker extremistische Sprache und provokante Aussagen nutzen, um Aufmerksamkeit zu erregen. De Berg argumentiert, dass Hitler und Trump bewusst diese Art der politischen Inszenierung nutzen, vage über Politik sprechen, und auf humorvolle, beleidigende und extreme Sprache setzen. Diese Taktik zieht unzufriedene Wähler an, die sich Veränderung wünschen und einen Sündenbock suchen. De Berg warnt davor, Trumps Strategie zu unterschätzen, da die Einfältigkeit und das Chaos in seinen Reden oft kalkulierter sind, als sie erscheinen.

Henk de Berg ist Professor für Germanistik an der Universität Sheffield in Großbritannien. Buchveröffentlichungen u.a.:

  • Rezeption und Reflexion. Zur Resonanz der Systemtheorie Niklas Luhmanns außerhalb der Soziologie (Mhg., 2000; stw 1501)
  • Freud’s Theory and Its Use in Literary and Cultural Studies (2003; auch chin., dt., niederl. und poln.)
  • Modern German Thought from Kant to Habermas (Mhg., 2012)
  • Tzvetan Todorov (Mhg,. 2020)
  • Rethinking Ernst Bloch (Mhg., 2024)
  • Trump and Hitler: A Comparative Study in Lying (2024)

Downloads