Romanistik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vorträge und Schriften

Vorträge

  • (2019f) Linguistisches Forum, Universität Regensburg, Der Accusativus cum Infinitivo im Französischen des 16. Jahrhunderts, 13.11.2019.
  • (2019e) XXXVI. Romanistentag, Universität Kassel, Ausbau des Französischen im 16. Jahrhundert durch syntaktische Relatinisierung?, 29.9.–2.10.2019.
  • (2019d) Oberseminar der Romanischen Linguistik, LMU München, Neue Perspektiven auf syntaktische Relatinisierung in der
    Übersetzungspraktik von Jean Calvin, 17.7.2019.
  • (2019c) XXIXᵉ Congrès international de linguistique et de philologie romanes (SLR), Universität Kopenhagen, Nouvelles perspectives sur la relatinisation syntaxique dans la pratique de traduction de Jean Calvin, 1.–6.7.2019.
  • (2019b) Colloquium Romanistische Linguistik (CoRoLi), Humboldt-Universität zu Berlin, Syntaktische Veränderungen in Jean Calvins "Institution de la religion chrestienne" (1541–1560): Accusativus cum Infinitivo und Nullsubjekte, 24.1.2019.
  • (2019a) Oberseminar der Romanischen Linguistik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Zwischen Modernität und Latinität: syntaktische Relatinisierungstendenzen in Jean Calvins "Institution de la religion chrestienne" (1541–1560), 9.1.2019.
  • (2018) Oberseminar der Romanischen Linguistik, LMU München, Ein schwieriger Fall für die Korpuslinguistik, aber ein aufschlussreicher Fall für die Romanistik: Herausforderungen und Erkenntnisse bei der digitalen Annotation lateinischer Urkunden aus der Merowingerzeit, PaLaFra, mit Prof. Dr. Maria Selig, Prof. Dr. Rembert Eufe, 18.6.2018.
  • (2017e) The Runaway Word. Languages and Religious Exile in the Renaissance, Centre d’Etudes Supérieures de la Renaissance (CESR), Tours, Autour de l’Accusativus cum infinitivo dans l’Institution de la religion chrestienne (1541–1560) de Jean Calvin, 7.–8.11.2017.
  • (2017d) XXXV. Romanistentag, Universität Zürich, Sprachkontakt zwischen Latinität und Modernität: zur Entwicklung des Accusativus cum Infinitivo in Jean Calvins "Institution de la religion chrestienne", 9.10.2017.
  • (2017c) Oberseminar der Romanischen Linguistik, LMU München, PaLaFra – ein elektronisches Korpus zur frühmittelalterlichen Latinität in Nordfrankreich, mit Prof. Dr. Maria Selig, Prof. Dr. Rembert Eufe, 22.5.2017.
  • (2017b) XIII. LIMES-Kolloquium, Universität Wien, Jean Calvins "Institution de la religion chrestienne" (1536–1560) im Spannungsfeld zwischen modernisierender und latinisierender Syntax, 24.2.2017.
  • (2017a) Forschungskolloquium von Dr. Thomas Rainsford und Prof. Dr. Achim Stein, Universität Stuttgart, Zur Syntax in Jean Calvins „Institution de la religion chrestienne“ (1541-1560), 18.1.2017.
  • (2016e) Forschungskolloquium „Mehrsprachigkeit aus linguistischer Perspektive“ von Prof. Dr. Rita  Franceschini, LMU München, Mehrsprachigkeit in der Frühen Neuzeit am Beispiel einer Selbstübersetzung von Jean Calvin: "Institution de la religion chrestienne (1536–1560)", 4.11.2016.
  • (2016d) XXVIII Congresso Internazionale di Linguistica e Filologia Romanza (SLR), Università degli Studi di Roma "La Sapienza", PaLaFra: Un projet de corpus numérique pour promouvoir la recherche sur le passage du Latin au Français, zusammen mit Prof. Dr. Rembert Eufe, 19.7.2016.
  • (2016c) Oberseminar des Romanischen Seminars, Eberhard Karls Universität Tübingen, Die „Institution de la religion chrestienne“ (1536–1560) von Jean Calvin. Eine syntaktische Vergleichsstudie, 20.4.2016.
  • (2016b) XII. LIMES-Kolloquium, Universität Kassel, Syntaktische Veränderungen in den verschiedenen Editionen der „Institution de la religion chrestienne“ (1536–1560) von Jean Calvin im Vergleich, 18.2.2016.
  • (2016a) Oberseminar der Romanischen Linguistik, LMU München, Die „Institution de la religion chrestienne“ (1536–1560) von Jean Calvin. Eine syntaktische Vergleichsstudie, 11.1.2016.

Herausgeberschaft

  • (2017) Grammatikalisierung in interdisziplinärer Perspektive – Grammaticalization from an interdisciplinary perspective, JournaLIPP 5 (mit Martin Eberl, Sara Ingrosso, Enkhmaa Narmandakh, Katharina Scholtz,  Aleksander Wiatr). https://lipp.ub.lmu.de/

Servicebereich